Passender Schuh in der EU

Bewegung ist wichtig. Nicht nur körperlich, sondern auch gesellschafspoltisch betrachtet. Bewegung bringt uns voran. Wir schreiten, gehen oder laufen. Dazu bedarf es guter Rahmenbedingungen. Gute Rahmenbedingungen brauchen auch unsere Füße. Wir brauchen die passenden Schuhe. Doch das ist gar nicht so einfach, denn es gibt mehrere verschiedene, nebeneinander existierende, historisch gewachsene Schuhgrößensysteme, teils mit nationalen Schwerpunkten.

Mit Schuhgröße bezeichnet man eine alphanumerische Angabe für die Größe eines Schuhs oder Fußes. Meistens beschränkt sie sich auf eine numerische Angabe der Länge, da aus Kostengründen oft nur eine Einheitsweite angeboten wird.

In Europa wird das sogenannte kontinentaleeuropäische System verwandt. Da das System allerdings nicht genormt ist, weichen die Größenangaben bei verschiedenen Herstellern und Schuhtypen oft voneinander ab. Gelegentlich unterscheiden sich selbst die Größenangaben für Länder, die beide das kontinentaleuropäische System verwenden (z. B. Frankreich und Italien oder Deutschland).

Die folgende Umrechnungsgrößen können als Anhaltspunkte genutzt werden:

Schuhgrößen im internationalen Vergleich
 EU (EU/D/F/I) 35 36  37  38  39  40  41  42 43  44
 USA/US 4½ 5½ 6 7 8 8½ 9½ 10 11 11½
 GB/UK 2 3 4 4,5 5,5 6 7 7,5 8,5 9
 Japan 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Die verschiedenen Schuhgrößensysteme unterscheiden sich ferner darin, welche Maßeinheiten verwendet werden. Hieraus ergeben sich auch unterschiedliche Schrittweiten, da in der Regel nur „ganze“ oder „halbe“ Größen hergestellt werden. Aber auch Bezugsgröße und / oder dem Skalen-Nullpunkt sind bei den verschiedenen Systemen unterschiedlich.

Maßeinheit
Es sind insbesondere folgende Maßeinheiten in Gebrauch:
Ein Pariser Stich hat eine Länge von 2/3 cm = 6,666… mm. Es werden in der Regel keine Zwischengrößen hergestellt, so dass die Größenabstufung 6,666... mm beträgt. Diese Maßeinheit wird in Kontinentaleuropa verwendet.
Die britische Maßeinheit Barleycorn (engl. Gerstenkorn) besitzt eine Länge von ? Zoll = 8,466… mm. Es werden in der Regel halbe Größen hergestellt, so dass die Abstufung 4,233… mm beträgt. Diese Maßeinheit ist die Grundlage des UK- und US-Systems.
Daneben werden auch metrische Angaben in cm oder mm verwendet. In der Regel wird eine Abstufung von 5 mm verwendet, die somit zwischen der des kontinentaleuropäischen und britischen Systems liegt. Dies ist beispielsweise beim Mondopoint-System oder in Japan der Fall.

Nur ein Teil der Schuhgrößensysteme bezieht neben der Fußlänge auch die Fußbreite ein, so dass hierfür oft nicht standardisierte, herstellerspezifische Bezeichnungen in Gebrauch sind.

Fußlänge
Die Länge des Fußes ist das am häufigsten verwendete Maß zur Bestimmung der Schuhgröße.

Fußweite
Füße annähernd gleicher Länge können bei verschiedenen Personen sehr unterschiedliche Breiten und Formen aufzeigen. Neben der Fußlänge wird deshalb immer häufiger auch die Fußweite in Form des Ballenmaßes angegeben. Dazu wird der Umfang des Fußes an seiner breitesten Stelle, der Ballenlinie (gedachte Linie zwischen Ballen des großen und kleinen Zehen), gemessen.

Fußbreite
Ein weiteres Maß, das zur Bestimmung der Schuhgrößen herangezogen wird, ist die Breite des Fußes, gemessen an der breitesten Stelle, denn zu schmale Schuhe können die Schiefstellung der Großzehe (Hallux valgus) verursachen.

Neben den Maßen ist auch die Form des Fußes entscheidend dafür, ob ein Schuh passt. Dieser Umstand findet bei nahezu keinem Schuhgrößensystem Berücksichtigung. Aus diesem Grunde ist es ratsam Schuhe anzuprobieren, bevor man sie kauft.

Lust auf passende und schöne Schuhe?

Erleben Sie in unserem Schuhhaus guten Service und die große Auswahl an nationalen und internationalen Markenschuhen.

Unser freundliches und kompetentes Team wird Sie fachgerecht beraten und hilft Ihnen den richtigen Schuh zu finden.

Wir freuen uns darauf, Sie bald in unseren Geschäften begrüßen zu dürfen!

Ihr Team vom

Schuhhaus Franke